Kontakte und Kalender mit dem Homeserver Syncronisieren


Nicht jeder hat gerne seine Kontakte und Termine in der Google-Cloud. Aber nicht Jeder kann und will sich dafür einen Exchange-Server kaufen. Abgesehn davon hätte ein aktueller Exchange meinen Server in die Knie gezwungen. Das Active Sync Protokoll von Microsoft ist aber spitze und jedes Aktuelle Smartphone kann damit umgehen. Das haben sich auch die Jungs von AkrutoSync gedacht. Ein kleines Programm das ein Outlookkonto mit Active Sync syncronisieren lässt. Am Handy sieht das aus wie ein Exchange Konto und funktioniert auch so. Darin erstellte Termine und Kalendereinträge werden in dem Outlookprofil gespeichert und von dort einfach gesichert werden. Einziger Nachteil: Emails werden damit nicht Syncronisiert. Nur Kontakte, Kalender, Aufgaben und Notizen

Gedacht ist das ganze für ein lokal installiertes Outlook, funktioniert aber natürlich auch am Server.

Auf AkrutoSync kann man sich eine 7 Tage Testversion herunterladen. Eingerichtet ist das ganze recht flott. Zuvor braucht man natürlich eine Outlookinstallation und muss ein Profil anlegen. NAT verwende ich dafür nicht. Entweder ich befinde mich Zuhause im WLAN oder im VPN. Es kommen bei mir nicht so viele Kalendereinträge und Kontakte hinzu das eine Syncronisation einmal Täglich zu wenig währe

Hinterlasse einen Kommentar